Jahreshauptversammlung 2018

Artikel aktualisiert am 08.02.2019

Ordentliche Mitgliederversammlung am Donnerstag, 28. Juni 2018, um 20 Uhr im VfB-Stadionrestaurant, Meistershofener Str. 2 in Friedrichshafen.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Totengedenken
  2. Berichte über das Vereinsjahr 2017, des Vorstandes, des Schatzmeisters und der Kassenprüfer
  3. Aussprache zu den Berichten
  4. Entlastung des Vorstandes
  5. Wahl einer Wahlkommission
  6. Überprüfung der Stimmberechtigung
  7. Neuwahl des Vorstandes gemäß Satzung § 7, Abs. 1 bis 4 eines von zwei Vorsitzenden
  8. Wahl von zwei Kassenprüfer/innen
  9. Karl Bachmann Ehrung als „Ehrenvorsitzender postum“
  10. Begrüßung neuer Mitglieder
  11. Übergabe der Urkunden für neue Patenschaften
  12. Neues Datenschutzgesetz für Vereine
  13. Anträge
  14. Rückblick in Bildern auf das Jahr 2017
  15. Planungen und Ausblick
  16. Verschiedenes

Bei Abstimmungen waren nur Mitglieder stimmberechtigt.

 

Bericht über die Jahreshauptversammlung:

Nach der Begrüßung durch die beiden Vorsitzenden gedachten wir den im letzten Vereinsjahr verstorbenen Mitgliedern.

Berichte
Es folgten die Berichte über das Vereinsjahr 2017, in denen die vielfältigen Aktivitäten des Vereins zum Ausdruck kamen. Über die Reisen nach Polozk, die Gäste aus Polozk in Friedrichshafen, die verschiedenen Projekte und Aktivitäten des Vereins wurden die anwesenden Mitglieder ausführlich informiert. Die Finanzsituation des Vereins wurde vom Kassierer dargestellt. Die beiden Kassenprüfer bescheinigten eine einwandfreie Kassenprüfung.
Nach der Aussprache zu den Berichten, in denen wertvolle Hinweise für die weitere Arbeit des Vorstandes gegeben und aktuelle Fragen beantwortet wurden, konnte die Entlastung des Vorstandes (einstimmig) vorgenommen werden.
Herr Thomas Schechinger, von der Stadtverwaltung Friedrichshafen nahm diese Aufgabe wahr. Zuvor bedankte er sich im Namen der Stadt Friedrichshafen für die ausgezeichnete Arbeit des Vereins, der die Städtepartnerschaft Friedrichshafen Polozk in hervorragender Weise unterstützt.

Wahlen
Bei den anstehenden Wahlen wurde Frau Elvira Müller als Vorsitzende für weitere zwei Jahre einstimmig wiedergewählt. Die Aufgabe der Kassenprüfung obliegt künftig Frau Lisa Müller und Leiv Tholander.

 

Karl Bachmann

Karl Bachmann

Ehrenvorsitzender: Karl Bachmann †
Ein besonders berührender Anlass war die nachträgliche Ehrung und die Ernennung zum Ehrenvorsitzenden des Vereins von Herrn Karl Bachmann († 2015).
Die Laudatio zur Ehrung nahm Frau Rotraut Binder vor, die seit der Gründung des Vereins zusammen mit Herrn Bachmann 20 Jahre lang die Vereinsleitung innehatte. Sie würdigte die Arbeit mit ihm, sein Engagement, seine Freude anderen zu helfen, seine Fähigkeit Kontakte zu knüpfen und mit Menschen zusammen zu arbeiten.

„Sein uneigennütziger Einsatz war geprägt von Kompetenz, Gewissenhaftigkeit, Zuverlässigkeit und emotionaler Anteilnahme. Er war ein vertrauter Ansprechpartner für die Menschen in Polozk und die Mitglieder des Vereins und hat sich einen Platz in deren Herzen erobert.“
Zitat aus der Festschrift anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Vereins.

 

Neue Mitglieder und Patenschaften
Hubert Weiß berichtete über den Zugang von drei neuen Mitgliedern und wie es während der vergangenen Mai-Reise zu einer neuen Patenschaft kam.

DSGVO
Hubert Weiß erläuterte die Aufgaben, die im Rahmen der neuen Datenschutzgrundverordnung auf den Verein zukommen.

Rückblick und Ausblick
Der Rückblick in Bildern von H. Weiss zeigte nochmals anschaulich, was der Verein alles leistete und welche Freude es macht, für diese Städtepartnerschaft zu arbeiten.
Den Ausblick auf die kommenden Monate nahm Elvira Müller vor. Es steht das „Interkulturelle Stadtfest“ und das Sommerfest an, an dem der Verein unter anderem Gäste aus Polozk begrüßen wird, die vom 11.07 – 18.07 einen Aufenthalt bei privaten Gastfamilien erleben dürfen.
Mit besonderer Aufmerksamkeit wurde ihre Ankündigung des neuen Projektes „Begegnungsstätte für einsame Menschen“ verfolgt. Hierbei unterstützt der Verein den Frauenrat in Polozk, einen Treffpunkt für einsame Menschen in Polozk einzurichten. Die ersten Schritte hierzu wurden bei der vergangenen Reise im Mai 2018 unternommen.

Helene Kohlöffel, bei der Stadtverwaltung für die Partnerschaft Friedrichshafen Polozk zuständig, berichtete im Anschluss aus städtischer Sicht von Projekten und Unternehmungen hinsichtlich der Städtepartnerschaft.

Nach dem Punkt Verschiedenes beendeten die Vorsitzenden die Jahreshauptversammlung mit der Bitte um weitere Unterstützung und ein harmonisches Miteinander.

Der Vorstand 2018.  (Der Schatzmeister fehlt aus terminlichen Gründen auf dem Bild)