Polozk – Gibt es da auch einen Urwald?

Ein Lesebuch zur Partnerschaft mit der belarussischen Stadt Polozk

Polozk ist weder Novosibirsk noch ein Ort in Polen. wie manche vielleicht vermuten. Im Jahr 2010 blickte Friedrichshafen am Bodensee auf 20 lebendige Jahre einer Partnerschaft mit der belarussischen Stadt zurück. Dennoch sind selbst in der deutschen Partnerstadt die Kenntnisse derer, die Polozk noch nicht bereist haben, eher spärlich.
Gibt es da auch einen Urwald?, wurden die Autoren in einer 5. Klasse gefragt. Kein Grund darüber zu lächeln! Die Frage kommt der Wirklichkeit viel näher als die verbreitete Vorstellung, in Weißrussland sei es immer kalt.
Rotraut und Jürgen Binder kennen die Stadt Polozk von vielen Reisen und Unternehmen der Versuch, in einem bunten Bilderbogen mit selbst Erlebtem konkretere Eindrücke von der Partnerstadt im Osten zu vermitteln.
Dabei geht es um Reisen nach Belarus/Weißrussland, die gemeinsame Vergangenheit und Gegenwart der Deutschen und Belarussen und vor allem um die Menschen. Bei der Lektüre darf nachgedacht und gelacht, aber auch geweint werden.

ISBN: 978-3-86136-139-8


Das Lesebuch bietet viel tiefere Einblicke in das Leben in Polozk als dies anhand einer Website möglich wäre. Sehr beeindruckend finde ich die Schilderungen über die Menschen in Polozk. Jedoch, einzelne Kapitel herauszugreifen ist fast nicht möglich. Je nach persönlicher Interessenslage mag das eine oder andere Kapitel noch interessanter erscheinen oder aber auch entsprechende Beiträge dieser Website trefflich ergänzen.
Tiberius Schmaus

Weitere Lesermeinungen im PDF Dokument