Begegnungsstätte für einsame Menschen

Einsamkeit gilt als Phänomen der älteren Generation. Doch das Gefühl der Isolation zieht sich durch alle Gesellschaftsschichten. „Einsamkeit ist die traurige Realität des modernen Lebens“ auch in unserer Partnerstadt Polozk. Am stärksten betroffen sind Senioren oder pflegebedürftige Menschen, die niemanden haben, mit dem sie reden oder ihre Gedanken und Erfahrungen teilen können.

Im Juni 2018 wurde in Polozk feierlich das gemeinsame Projekt „Begegnungsstätte für einsame Menschen“ des Freundeskreises Polozk und der Union der Belarussischen Frauen gestartet.

Ziel des Treffs ist es, im Gespräch zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten einsame Menschen zusammenzubringen. Auch um ihnen den Alltag durch Gemeinsamkeit in familiärer Atmosphäre und mit neuen Kontakten zu ermöglichen.
Mit gemeinsamen Feiern, Ausflügen, Besichtigungen wollen wir sie den Alltag mit positiven, fröhlichen Ereignissen erleben lassen.

Die Presse berichtet darüber auch im Vitebsker Gebiet sehr positiv, persönliche Erzählungen werden weitergetragen, so steigt das Interesse an der Begegnungsstätte immer mehr. Der Kampf gegen die Einsamkeit in der Gesellschaft in Polozk verzeichnet positive Bilanz.

Bericht aus Polozk. Auf Deutsch.

"Einsamkeit ist das Gewahrwerden totaler Isolation."
Krishnamurti
Getagged mit: , ,